Besuch im Puppenmuseum oder die Begegnung der etwas anderen Art

Über Ostern stand endlich mal ein Familienbesuch in Coburg (Deutschland) bei meiner sehr kreativen Schwägerin an. Sie fertigt geniale Kunstwerke aus Leder - wirklich eine Künstlerin (http://www.karinengelhardt.com/).

 

Das tolle an dem Besuch, neben dem Wiedersehen natürlich, war ein Besuch im Puppenmuseum! Das war einfach beeindruckend! Ich habe vorallem viel geschichtliches über das Dasein und die Berechtigung von Puppen in den letzten Jahrhunderten gelernt. Die Puppe war früher ein Statussymbol und jedes Mädchen wurde durch die Puppe und das detailgetreue Zubehör auf ihre spätere Rolle als Frau vorbereitet. Während der Kriegszeit war sie meist ein wichtiger Begleiter und Seelentröster zugleich.

Und wisst ihr was? Es gab sogar den Beruf der Puppenschneiderin! Genial, oder?! Aber seht selbst, die Fotos sprechen für sich selbst!

 

Zusätzlich habe ich jede Menge kreativen Input bekommen... und was soll ich sagen: MaFee wird sein Sortiment erweitern und es wird bald was tolles dazukommen. Dazu aber mehr, wenn die Prototypen fertig ausgetüfftelt sind und es spruchreif ist!

 

Bis dahin, alles Liebe

Eure Frau HuPe